So senken Sie im Urlaub Ihren Stromverbrauch

Bei einer Urlaubsreise vergessen leider viele Menschen, dass auch während ihrer Abwesenheit daheim der Stromzähler munter weiter läuft. Viele Geräte verbrauchen nämlich auch dann Strom, wenn sie gerade nicht in Betrieb sind. Im Hinblick auf die immer weiter steigenden Stromkosten lohnt es sich durchaus, vor dem Urlaub einen Rundgang durch die Wohnung zu machen und die Stromfresser vom Netz zu nehmen.

Die Tipps im folgenden Abschnitt sollten zudem auch im Alltag berücksichtigt werden, damit langfristig Energiekosten gespart werden können. Einige wenige Handgriffe können sich tatsächlich positiv auf der Stromrechnung bemerkbar machen. Mehr Tipps zum Strom sparen sowie die aktuellsten News zum Thema Strom gibt es auf dem Portal steckdose.

Abschalten allein reicht nicht

Die meisten von uns glauben, dass mit dem Abschalten des Gerätes auch gleichzeitig kein Strom mehr verbraucht wird. Dies ist jedoch ein Trugschluss, denn auch im Stand-By-Betrieb verbrauchen die Haushaltsgeräte noch eine geringe Menge Strom. Im Urlaub den Stromverbrauch senkenDer Stromverbrauch eines einzigen Gerätes ist dabei zwar gering, doch zusammengerechnet verbrauchen sie bei einer zweiwöchigen Urlaubsreise unnötigerweise teuren Strom. Der jeweilige gesamte Verbrauch hängt dabei natürlich von der Art und der Menge der Geräte ab. Um solche Geräte endgültig vom Stromnetz zu trennen, gibt es drei Möglichkeiten: Man zieht den Stecker, schaltet das Gerät über einen Kippschalter ab oder aber man betätigt den Netzschalter einer Steckdosenleiste. Bei letzterer ist der Aufwand am geringsten, da hier mehrere Haushaltsgeräte gleichzeitig abgeschaltet werden können. Eine solche Steckdosenleiste sollte bestenfalls zusätzlich mit einem Überspannungsschutz ausgestattet sein, um den funkelnagelneuen LCD-Fernseher bei Blitzeinschlag zu schützen. Besonders bei einer Urlaubsreise im Sommer sollten empfindliche Geräte unbedingt geschützt werden, da zu jener Zeit häufig Sommergewitter wüten. Auch Kleingeräte, welche mithilfe eines Akkus betrieben werden, sollten aus der Steckdose gezogen werden, denn sie verbrauchen auch dann noch Strom, wenn der Akku bereits vollständig aufgeladen ist.

Abtauen von Kühlschrank und Gefriertruhe

Wer eine Reise plant, sollte am besten zuvor alle zu kühlenden Lebensmittel verbrauchen. Somit können Kühl- und Gefriergeräte nämlich während der Reise abgeschaltet werden und abtauen. Da dies sowieso ab und zu gemacht werden muss, ist der Zeitpunkt besonders günstig. Man kann hier gleich doppelt Stromkosten sparen, denn schließlich sind die Geräte während des Urlaubs abgeschaltet und zudem verbrauchen sie danach sogar weniger Strom, weil sie dann von ihrer isolierenden Eisschicht befreit wurden. Viele neuwertige Geräte müssen inzwischen nicht mehr abgetaut werden. Dafür besitzen jene Modelle aber meist ein Stromsparprogramm, welches man während der Urlaubszeit nutzen sollte.