Das Urlaubsland Südafrika

In knapp 11 Stunden ist Südafrika mit dem Flugzeug zu erreichen. Das Land bietet das ganze Jahr hindurch tolle Highlights die es zu entdecken gilt, denn die Temperaturen sind meist sehr mild in diesen Breitengraden und deswegen gibt es keinen wirklichen Winter. Wer sich deswegen Gedanken macht über die perfekte Reisezeit der sollte in erster Linie überlegen, was er sich in Südafrika alles anschauen möchte. Zwischen Juli und September beispielsweise beginnt offiziell der Frühling. Dann ist die beste Zeit für Beobachtungen in der Wildnis, denn dann sind die wilden Tiere aktiv und paaren sich um später Nachwuchs zu zeugen. Wen es hingegen mehr auf das Meer zieht und wer gerne Glattwale beobachten möchte der sollte im Oktober einen Flug buchen, denn dann ziehen die Wale nah an der Küste entlang und können bestens beobachtet werden. Die Blütezeit für Wildblumen liegt zwischen August und September. Dann ist Südafrika besonders bunt und farbenprächtig.

Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt

Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt. Im Hintergrund der Tafelberg.

Wer Südafrika aktiv entdecken möchte und nicht nur plant am Meer zu liegen oder eine Safari zu machen, der sollte möglichst nicht im Hochsommer  einreisen. Dann kann es mitunter schon einmal mehr als 40 Grad im Schatten werden und da möchte sich kein Europäer mehr wirklich bewegen. Ideal ist entweder der Frühling oder der Spätherbst, denn dann sind die Temperaturen sehr mild und bieten sich ideal für Klettertouren oder Wandertouren an. Insgesamt sind Vegetation und Klima in Südafrika gleichbleibend, denn es gibt weder Schnee auf dem flachen Land, noch wirkliche Kälte. Gerade das macht eine Reise dahin das ganze Jahr hindurch möglich und deswegen ist der Tourismus hier auch besonders stark ausgeprägt. Besonders schön sind beispielsweise die Provinzen Limpopo und KwaZulu. Die Strände sind so begehrt, dass es bei Sonnenschein mitunter schwierig werden kann, noch ein freies Plätzchen zu finden. Sogar im Winter liegen hier viele Touristen und Einheimische und genießen die leichte Brise des Meeres. In den Koffer gehört auf jeden Fall genügend Sonnencreme, ein Sonnenhut und längere leichte Kleidung. An den Abenden wird es nämlich schon etwas kühler und die viele Sonne sind besonders hellhäutige Menschen natürlich auch nicht gewöhnt, deswegen sollte sich vernünftig davor schützen.